Freiwillige Feuerwehr Barum
  9. Schiffshavarie auf dem ESK Erbstorf
 
Am Sonntag, den 31.. August, wurden um 1.53 Uhr die Feuerwehren Adendorf, Erbstorf und der Gewässerschutzzug der Kreisfeuerwehr mit den Wehren aus Barum, Kaarßen, Hohnstorf und Lüneburg an den Elbeseitenkanal nach Erbstorf gerufen. Dort hatte ein Tankschiff das Sperrwerk gerammt und sich seine Brücke abgerissen. Der Kapitän und ein Matrose wurden von der Feuerwehr gerettet und im Krankenhaus behandelt. Der Rumpf des Schiffes wurde glücklicherweise nicht beschädigt. der Einsatz endete nach zwei Stunden. Aus Barum waren 7 Kameraden mit den Mehrzweckboot im Einsatz.