Freiwillige Feuerwehr Barum
  JHV St.Dionys 2012
 
Matthias Schröder löst Hermann Ravens nach über 30 Jahren als Ortsbrandmeister der Feuerwehr St.Dionys ab – Thomas Block neuer Stellvertreter
 
Matthias Schröder und Thomas Block sollen künftig die Geschicke der Ortsfeuerwehr St.Dionys lenken. Ohne Gegenstimme wurden beide Kandidaten mit ihren neuen Führungsaufgaben von den anwesenden Kameraden auf der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schulz in Hohensand betraut. Der stellvertretende Ortsbrandmeister Matthias Schröder folgt damit Hermann Ravens, der nach über 30 Jahren an der Spitze aus Altersgründen nicht mehr kandidierte. Thomas Block folgt Schröder als stellvertretender Ortsbrandmeister. Beide Wahlen müssen nun noch vom Rat der Samtgemeinde Bardowick bestätigt werden.
In seinem letzten Jahresbericht als Ortsbrandmeister ließ Ravens das Jahr noch einmal Revue passieren. Zu 3 Brand- und 2 Hilfeleistungseinsätzen rückten die „Dionyser Blauröcke“ im vergangenen Jahr aus. Ferner wurden an 12 Übungsabende, 2 Zugübungen und 1 Alarmübung insgesamt 731 Stunden zum Wohle der Allgemeinheit geleistet. Zur Zeit zählt die Feuerwehr St.Dionys 25 Aktive, 9 Alterskameraden und rund 40 fördernde Mitglieder. In der gemeinsamen Kinder- und Jugendfeuerwehr in der Gemeinde Barum werden 17 Kinder und 22 Jugendliche ausgebildet.
An vier Wettbewerben nahm die Wettbewerbsgruppe teil, Gruppenführerin Svenja Soltau hofft hier für 2012 auf eine Steigerung der Teilnahmen an Wettbewerben.
Bei der weiteren Wahlen wurden Gruppenführer Carlo Kohagen, der stellvertretende Gruppenführer Jens Ravens und Atemschutzwart Malte Soltau in ihrem Ämtern bestätigt. Neue Kassenprüferin ist Bärbel Gaack. Edgar Steinbach löst Volker Roggendorf als Jugendwart ab, der zusammen mit Lutz Lehmann und Bianca Voss zu stellvertretenden Jugendwarten gewählt wurde. Der Posten des 2. Gruppenführers und dessen Stellvertreter soll nach Versammlungsbeschluss nicht neu besetzt werden.
Ortsbrandmeister Ravens ernannte Bärbel Gaack zur Feuerwehrfrau und Erika Ravens wurde durch Gemeindebrandmeister Claus Fehrmann zur 1.Hauptfeuerwehrfrau befördert.
Bürgermeister Torsten Rödenbeck bedankte sich bei Hermann Ravens für das jahrzehnte lange Engagement in der Feuerwehr und überreichte zum Dank ein aus Glas gefertigtes Wappen der Gemeinde Barum. Samtgemeindebürgermeister Heiner Luhmann schloss sich den Worten seines Vorredners an, er bezeichnete Ravens als „Kämpfer“, der sich stets für die Belange seiner Feuerwehr einsetzte und ein Vorbild für seine Kameraden sei. In Ravens Amtszeit fiel u.a. der Bau des neuen Feuerwehrhauses und die Gründung der Kinderfeuerwehr. Zudem war er maßgeblich an der Planung des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges beteiligt, welches noch im diesem Jahr an die St.Dionyser Feuerwehr ausgeliefert werden soll.

Bildunterschriften:
1)      Ortsbrandmeister Ravens (m.) beglückwünscht seinen Nachfolger Matthias Schröder (l.) und dessen neuen Stellvertreter Thomas Block.
2)      Bürgermeister Rödenbeck (l.) überereichte Ravens zum Dank ein Wappen der Gemeinde Barum.
3)      Alle Gewählten und Beförderten mit Gästen.